In memorial to Sun Microsystems

Meine Begeisterung für IT Infrastruktur hat vor langer Zeit mit Geräten von Sun Microsystems begonnen. Nachdem ich lange mit einer Blade 1000 experimentiert habe, gesellten sich schnell eine Sun Fire V240, V210 und eine E3800 dazu. Doch dann kam HP. Von diesem Zeitpunkt an konzentrierte ich mich zunehmend auf HP Storage und Blade Systeme. Nichts desto trotz hab ich weiterhin für Server von Sun geschwärmt.

Nachdem nun Oracle Sun übernommen hat und das Portfolio zunehmend auf seine Anforderungen zurecht schneidet, wird mir und sicherlich vielen anderen Menschen auf der Welt bewusst, dass Sun nun der Geschichte angehört. Darum habe ich ein neues Projekt in meinem Keller gestartet.

Um die schönen Zeiten mit Sun Microsystem nicht zu vergessen, starte ich nun eine kleine und feine Sammlung an Systemen von Sun! Schwerpunkt sind die Geräte nach der Jahrtausendwende. D.h. alles was lila ist !

Heute hat eine Sun Fire V480 (eigentlich zwei, aber eine ist kaputt!) in meinen Keller Platz gefunden und darf zusammen mit meinen Sun StorEDGE 6120 Arrays einen Datenbank Cluster bilden. Installiert wird Solaris 8 und voraussichtlich ein klassischer Oracle RAC. 😉

In Aussicht stehen jede Menge weitere lila Kisten, u.a. V120, V210, V490, V880 etc. Und mit etwas Glück ersteigere ich vielleicht auch mal ein passendes Rack dazu.

Früher war nun mal alles besser. 😉 Ich glaub ich werd alt. *ggggg*

v480_and_storage

2 thoughts on “In memorial to Sun Microsystems

  1. Irgendwann kannst Du im Keller entweder ein eigenges RZ, oder etwas später auch Dein eigenes Museum aufmachen 🙂

    Grüsse
    Basti

  2. Servus Basti,

    also ein eigenes RZ ist in der Tat in Planung ! Hab womöglich sogar schon einen Doppelboden organisiert. 😉 Allerdings bau ich das RZ nicht in diesem Keller auf. Die Deckenhöhe ist dafür viel zu niedrig.

    Was die lila Welle dagegen betrifft. Ja, ich möchte wirklich ein kleines Sun Musuem aufbauen. 🙂

    Gruß
    Tschokko

Comments are closed.